Kinder- und Jugendforum

 

Im Jahr 1999 wurde das erste Kinder- und Jugendforum der Stadt Karben gewählt. Nach der Geschäftsordnung für das Kinder- Jugendforum Karben aus dem Jahr 2002, vertritt das Kinder und Jugendforum die Interessen der Kinder und Jugendlichen in Karben. Es berät die Organe der Stadt in allen Angelegenheiten, die Kinder und Jugendliche berühren. Außerdem hat es ein Vorschlagsrecht in allen Angelegenheiten, die Kinder und Jugendliche betreffen.

 

In der Regel finden heute 4 Sitzungen im Jahr statt, zu denen die Forumsmitglieder sich im Jukuz zusammen finden. Bei Bedarf werden auch Ortstermine in Karben vereinbart. Zudem werden mit den gewählten Vertretern der Kinder noch verschiedene Freizeitaktivitäten und Ausflüge unternommen. Die Teilnahme an den Treffen ist bindend und wenn ein Mitglied verhindert ist, sollte es sich entschuldigen.
Die Kinder berichten in den jeweiligen Sitzungen aus ihren Stadtteilen. So werden aus Sicht der Kinder die Ereignisse und „Mängel“, die den Kindern in ihrem Stadtteil auffallen, im Protokoll festgehalten. Bei der nächsten Sitzung berichtet dann der zuständige Dezernent über den Sachstand der von den Kindern eingebrachten Vorschläge.

 

Außerdem befasst sich das Forum mit besonderen Projekten: zum Beispiel Mitwirkung bei der Planung eines Kinderspielplatzes oder der Abgabe von Stellungnahmen zur Anschaffung diverser Spiel und Sportgeräte in Karben.

 

Die Anregung zu Bolzplätzen im Stadtgebiet sowie die Planung des Basketballplatzes in Groß Karben geht ebenso auf die Initiative des Kinder- und Jugendforums zurück