Jugendcafé - JuCa

Seit dem 10. Juni 2015 haben wir im Jukuz wieder ein Jugendcafé.

 

Das Café besteht aus zwei Räumen und dem ehemaligen Biergarten. Der ehemalige Gaststättenraum mit Theke und der offene Bereich mit Spielen.

 

Die regulären Öffnungszeiten sind wie folgt:

Dienstags von 16 bis 20 Uhr

Mittwochs von 16 bis 20 Uhr

Freitags von 16 bis 21 Uhr

 

Unser Konzept sieht vor, die 12 bis 16-jährigen in besonderem Maße anzusprechen, wobei natürlich die älteren Jugendlichen (bis max. 20 Jahre) genauso willkommen sind.

 

Daher erklären sich die relativ frühen Öffnungsstunden. Viele Kinder und Jugendliche haben inzwischen häufig Schule bis 16.00 Uhr.

 

Das JuCa bietet den Jugendlichen seit kurzem die Möglichkeit, mit dem Jukuz-Bus direkt an allen Bushaltestellen in Karben und Karbener Ortsteilen abgeholt und zum Jukuz gebracht zu werden. Unter der Nummer 015755678747 können die Jugendlichen per Whats-App oder per Anruf den Bus 10 Minuten vor Abholung benachrichtigen. Im Anschluss an die Öffnungszeiten werden die Besucher bei Bedarf in die Stadtteile zurück gefahren. Dieser Bus-Transfer ist allerdings nur im Rahmen der Kapazitätsgrenzen möglich.

 

Im Café Bereich haben die Besucher die Möglichkeit Kleinigkeiten zu essen (Tiefkühlpizza, heiße Sandwiches, etc. und diverse Getränke zu sich zu nehmen. Natürlich sind die Preise ausgesprochen taschengeldfreundlich kalkuliert und ein Verzehrzwang besteht selbstverständlich auch nicht.

 

Um gegebenenfalls zu Beginn der Öffnungszeiten erst noch seine Hausaufgaben erledigen zu können, werden wir bei Bedarf, in einem der beiden Räume, für einen gemäßigten Geräuschpegel sorgen.

 

Ansonsten steht den Besuchern eine vielfältige Freizeitgestaltung zur Verfügung. Neben den Klassikern Tischkicker und Billard ist auch die Nutzung eines 65 Zoll großen Bildschirmes mit einer Sony Playstation 4 möglich. Selbstverständlich  bieten wir auch eine große Auswahl an Gesellschaftsspielen an. Sollte sich mal kein Mitspieler finden, wird ein Bücher-Tausch-Regal „Stoff“ bieten, sich auch mal mit einem Buch zu beschäftigen und es bei Gefallen mitnehmen zu dürfen. Zur Bestückung dieses Regales freuen wir uns über Bücherspenden aus der Bevölkerung.

Durch unsere pädagogischen Mitarbeiter ist ebenfalls der jugendsozialarbeiterische Aspekt gewährleistet, wenn es mal um knifflige Fragen aus den persönlichen Lebensbereichen der Jugendlichen geht oder Hilfe für eventuelle Bewerbungen etc. gefragt ist.

 

Neben diesen Öffnungstagen, soll versucht werden, ein möglichst buntes Programm auf der Kleinbühne zusammenzustellen. Die Anzahl dieser Veranstaltungen, die von Musik, über Lesungen, Kabarett, Poetry-Slam, etc. alles ermöglichen sollen, wird stark vom Engagement eventueller  Kooperationspartner wie KSK, Musikschule, etc.  und ehrenamtlicher Hilfe abhängen.

 

Ab Oktober soll der Thekenraum an Jugendliche vermietet werden (nur an Samstagen).

Nähere Regelungen findest du hier: (bitte klicken).

 

 

 

 

Das Jukuz-Team freut sich auf den regen Besuch aller Jugendlichen 

Du hast noch eine Frage?

Dann wende dich an uns.

Tel: 06039/ 923190

oder

schick uns eine E-Mail (Bitte hier klicken)