Schulsozialarbeit an der Kurt-Schumacher-Schule

 

Schulsozialarbeit ist eine präventive Form der Jugendhilfe zur Förderung von Kindern und Jugendlichen  im schulpflichtigen Alter. Sie begibt sich in das Lebensfeld der jungen Menschen, hier an einen speziellen, für Kinder und Jugendliche besonders wichtigen Ort, die Schule.
Schulsozialarbeit fördert eine ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen und Schüler unter Berücksichtigung ihres besonderen Hintergrundes. Dazu zählt neben körperlichen, seelischen und geistigen Voraussetzungen ebenso die eigene Klasse und Schule, wie auch der familiäre Rahmen.

 

Wir sind Ansprechpartner für SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern. Mit unserer Arbeit möchten wir dazu beitragen, dass die Schule ein Ort ist, an dem sich alle wohlfühlen können. Wir, gemeinsam mit Eltern und LehrerInnen, begleiten und unterstützen die Kinder und Jugendlichen in ihrer Entwicklung zu selbst- und sozialverantwortlichen Menschen. Wir vermitteln, schlichten und suchen gemeinsam nach Lösungen, wenn es mal nicht so gut läuft. Alle Gespräche werden vertraulich behandelt.

 

 Unser Team

 

Bettina Kreutz, Diplom-Sozialarbeiterin                     

 

Tatjana Schnitzer-Wagner, Diplom-Sozialpädagogin

 

 

Unsere Öffnungszeiten

 

Montag bis Freitag:

8.30 - 13.30 Uhr, Termine nach Vereinbarung

Ort:

Altbau, Aufgang C

 

So erreichen Sie uns

 

Telefon:  06039 – 45716

 

Schulsozialarbeit@Karben.de

 

Bettina.Kreutz@Karben.de, mobil 0171-2051571

 

Tatjana.Wagner@Karben.de, mobil 0171-2661698

   
   
   

2. Schulsozialarbeit

 

Definition

 

“Schulsozialarbeit ist ein Angebot der Jugendhilfe, bei dem sozialpädagogische Fachkräfte kontinuierlich am Ort Schule tätig sind und mit Lehrkräften auf einer verbindlich vereinbarten und gleichberechtigten Basis zusammenarbeiten, um junge Menschen in ihrer individuellen, sozialen, schulischen und beruflichen Entwicklung zu fördern, dazu beitragen, Bildungsbenachteiligungen zu vermeiden und abzubauen, Erziehungsberechtigte und LehrerInnen bei der Erziehung und dem erzieherischen Jugendschutz zu beraten und zu unterstützen, sowie zu einer schüler-freundlichen Umwelt beizutragen.“ (Speck 2011.2)

 

In der gesetzlichen Normierung sind zwei Rechtsgebiete tangiert: das Jugendhilferecht und das Schulrecht. Ausgehend vom SGB VIII, dem Kinder- und Jugendhilfegesetz, haben die Länder Schulsozialarbeit in unterschiedlicher Weise geregelt.

 

 

Die Schulsozialarbeit an der Kurt-Schumacher-Schule

 

  • besteht seit 1993 – „Schulnahe Sozialarbeit“
  • bis 2001 in Trägerschaft des DAF – Deutsch-Ausländischer Freundschaftskreis e.V.
  • seit 2002 in Trägerschaft der Stadt Karben,
  • Fachdienst Kinder-,Jugendarbeit, Kultur und Sport der Stadt Karben
  • 2 Teilzeitstellen 25 und 30 Wo-Std.

 

3. Arbeitsbereiche der Schulsozialarbeit

 

- Beratung für Schüler, Eltern Lehrer

 

  • Einzelfallhilfe
  • Mediation, Streitschlichtung
  • Klassen- und Gruppeninterventionen
  • Pausentreff in den großen Pausen (niedrigschwelliges Beratungsangebot)
  • Klassenkonferenzen
  • Vermittlung zu Institutionen der Jugendhilfe

 

- Soziales Lernen

 

  • je 2 Projekttage “Soziales Lernen“ in den Jahrgangsstufen 5 und 6
  • 1 Projekttag  in der Jahrgangsstufe 7
  • Klassenrat
  • 1 Projekttag  „Cool sein – Cool bleiben“ in Jahrgangsstufe 7/8 (in Kooperation mit der Suchtprävention für den Wetteraukreis)
  • Themenbezogene Projekttage für alle Jahrgangsstufen – Klassengemeinschaft, Ausgrenzung, Mobbing, Erlebnispädagogik,

 

- Prävention

 

  • Veranstaltungen / Projekte „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage“
  • Suchtprävention
  • „Hackedicht“, Alkoholpräventionsprojekt der Landesärztekammer; 9. und 10. Jahrgangsstufe
  • Themenbezogene Projektarbeit (z.B. Gefahren im Internet, Rechtsradikalismus, Homologie, Extrem-Anders,  Schul-Kabarett)
  • Veranstaltungen zur  Medienkompetenz  (Digitale Helden, Theaterveranstaltungen, Eltern- Info-Abende)
  • Weiterentwicklung des Programms „Prävention an der KSSK“

 

- Lebens- und Berufsorientierung

 

  • 3 - tägiges Lebens- und Berufsorientierungsseminar für die Klasse 9H
  • Paten – Programm
  • Unterstützung bei Bewerbungen
  • Ausbildungsplatz- und Praktikumssuche

 

4. Netzwerke

 

  • Beratungs- und Förderzentrum Brunnenschule Bad Vilbel
  • Fachstelle Jugendarbeit, Wetteraukreis
  • Fachstelle Allgemeiner Sozialer Dienst, Wetteraukreis, Tel. 06031-83-0
  • Pro Familia e.V. Friedberg, 06031-2336
  • Wildwasser Wetterau e.V. Bad Nauheim, Tel. 06032-9495760
  • Suchthilfe und Suchtprävention für Bad Vilbel u. Karben, Tel. 06101-83459
  • Kinder- und Jugendtherapeuten
  • Einrichtungen der Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • Arbeitsagentur / Jobcenter
  • Arbeitskreise der Stadt Karben, Wetteraukreis u.a.    

Link zur Kurt-Schumacher-Schule


Download
Konzept der Schulsozialarbeit der Stadt Karben
FLYER.PDF
Adobe Acrobat Dokument 391.7 KB